Herzhaftes

Apfel-Curry-Suppe

Zutaten:

4 Äpfel, säuerlich, z.B. Boskop
1 Zwiebel
½ Liter Brühe
1 EL Currypulver Schlagsahne oder Creme Fraiche
Salz, Pfeffer, evtl. Zucker, Butter

Zubereitung:

Zwiebeln würfeln und in etwas Butter dünsten, Äpfel schälen und hobeln. Mit dem Currypulver bestäuben und anschließend mit der Gemüsebrühe aufgiessen. Das Ganze mit dem Stabmixer mixen. Mit Salz und Pfeffer, evtl. etwas Zucker, abschmecken. Mit Creme Fraiche oder geschlagener Sahne servieren. Dazu passen frische Croutons sehr gut.

 

Apfel-Chutney

Zutaten:

1 kg Äpfel
200g Zwiebeln
2-3 Chilli-Schoten
Ingwerwurzel
2 EL Butter
1 TL Kreuzkümmel
ein paar Senfkörner
¼ l Apfelessig
2 EL Zintronensaft
150g Rosinen, nach Belieben
400 g brauner Zucker Salz

Zubereitung:

Äpfel schälen, putzen und in Stückchen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Chili waschen , längs halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Die Butter erhitzen, die Gewürze Chili, Ingwer, Kreuzkümmel und Senfkörner darin andünsten. Nun geben Sie die Zwiebeln hinzu, anschwitzen, dann die Äpfel Zugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit dem Essig ablöschen, Zitronensaft, Rosinen, Zucker und Salz zugeben und alles bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren mindestens eine halbe Stunde einkochen. Nun in saubere Gläser füllen, zuschrauben und die Gläser auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Das Chutney hat eine Haltbarkeit von mindestens einem Jahr und schmeckt herrlich zu Gegrilltem, weißem Fleisch und auf zu Raclette.

Süsses

Oma's Apfelkuchen

Zutaten Mürbteig:
180 g Weizenmehl Typ 1050
abgeriebene Schale einer Zitrone
60 g Vollrohrzucker
2 Eigelb
80 g Butter
1 kleine Prise Salz

Zubereitung des Mürbeteigs:
Zutaten für den Teig rach zusammenkneten und in den Teig eine Mulde machen. Danach Eigelb und Salz hineingeben und nochmals gut durchkneten. Den fertigen Teig eine Stunde kühlstellen. In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten.

Zutaten für den Belag:
1/8 l Schlagsahen
2 Eier
2 EL Mehl
2 EL Vollrohrzucker
½ Päckchen Vanillezucker
½ TL Weinstein
Backpulver
1 kleine Prise Salz
4 Äpfel
75 g Rosinen

Zubereitung des Belags:
Zutaten für den Belag gündlich verrühren. Die Äpfel vom Kerngehäuse befreien und achteln, Rosinen waschen und gut abtropfen lassne. Den Teig in einer gebutterten Springform auflegen und mit den Rosinen bestreuen. Belag darüber gießen und ca. 40 Minuten bei 180 Grad backen.

Apfelkuchen

Zutaten für den Teig:

2 Becher Schlagsahne á 200 ml
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Zitrone unbehandelt, abgeriebene Schale 1 Pkt. Backpulver
375 g Mehl
5 Eier
4 EL Zitronensaft 

Zutaten für den Guss:

100 g Butter
100 g Zucker
4 EL Mehl
60 g Mandeln in Blättchen


Zutaten für den Belag:

700 g Säuerliche Äpfel

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halbsteif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Saftpfanne streichen. Mit dem Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 Min. backen. Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen, die Mandeln untermischen. Masse nach 15 Min. punktuell auf dem Kuchen verteilen. Weitere 15 Min. auf der zweiten Schiene von oben backen. Umluft 160 °C

Apfelgelee mit Rosenblütenblättern

Zutaten:

1,5 kg säuerliche Äpfel, die noch nicht ganz reif sind
Schale einer unbehandelten Zitrone
1L Wasser
350gr. Gelierzucker, 2:1
250gr Rosenblütenblätter einer Sorte, die stark duftet ein Tropfen
Rosenöl in Bio-Qualität

Zubereitung:

Gewaschene Äpfel mit Schale und Kerngehäuse vierteln. Mit der Zitronenschale in einen Topf geben, mit Wasser knapp bedecken und 15 Minuten kochen, aber nicht umrühren! Die Äpfel durch ein mit einem sauberen Tuch ausgekleidetes Sieb abgießen und den Sud auffangen. Gründlich abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Den Saft weitere 15 Minuten einkochen lassen, die Menge messen und im Topf mit halb s viel Gelierzucker mischen. Nochmals ca. 4 Minuten kochen lassen. Unbedingt Gelierprobe machen! Den Schaum abschöpfen, die gewaschenen, trockengeschüttelten Rosenblätter und evtl. das Rosenöl hinzugeben. Das Apfelgelee in heiß ausgespülte Gläser füllen und auf dem Deckel stehend auskühlen lassen.

Apfelschnee

Zutaten:

500g mürbe, je nach Geschmack, säuerliche Äpfel
3 Eier
2 EL Zucker 
2 Bio-Orangen 
250 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Aus den gewaschenen Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel in einer ofenfesten Form ca. eine halbe Stunde bei 200C° backen. Anschließend die Äpfel mit der Flotten Lotte pürieren. Die Eier trennen, den Dotter mit dem Zucker und dem Saft und der abgeriebenen Apfelsinenschale im heißen, aber nicht kochenden, Wasserbad zu einer Creme rühren. Die pürierten Äpfel dazugeben und alles schaumig schlagen. Die Creme abkühlen lassen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Eischnee und die geschlagene Sahne unter die abgekühlte Creme heben und einige Stunden kalt stellen.

Süsses Bauernmädchen

Zutaten:

300g Schwarzbrot
50g Butter
500g Äpfel
200ml Apfelsaft
100g Zartbitterschokolade
200ml Schlagsahne
50g gehackte Walnüsse Cranberries zur Dekoration

Zubereitung:

Das zerbröselte Schwarzbrot in Butter rösten. Die geschälten, entkernten Äpfeln mit dem Apfelsaft ca. 10 Minuten kochen und daraus Mus herstellen. Die Schokolade raspeln und mit den Schwarzbrotbröseln vermischen Sahne steif schlagen. In Gläsern oder in einer Glasschüssel abwechselnd Schwarzbrotbrösel, Apfelmus, Nusskrümel und Schlagsahne schichten, die oberste Schicht sollen Schwarzbrotbrösel sein. Eine Stunde lang kühl stellen, dann mit etwas Sahne garnieren und mit den Cranberries verzieren.

Ingweräpfel in Mascarpone-Creme

Zutaten:

4 kleinere Äpfel Zitronensaft
½ L trockener Weißwein
2 EL Zucker
je 4 Gewürznelken und 4 Pimentkörner ½ Zimtstange
1 TL Ingwer, sehr fein gewürfelt
250g Mascarpone
2 Eiweiss

Zubereitung:

Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. Dann in Scheiben von ca. 1cm Dicke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Weißwein, Zucker und Gewürze zusammen aufkochen, etwa 5 Min. köcheln lassen, anschließend die Apfelscheiben zugeben und ca. 5 Min. dünsten. Apfelscheiben herausnehmen, den Sud auf etwa 80ml einkochen, abseihen und abkühlen lassen. Nun die Mascarpone hinzugeben und verrühren. Das Eiweiß steifschlagen und unterheben. Apfelscheiben mit der Mascarponecreme anrichten und mit Schokostreuseln, am besten zartbitter, dekorieren.

 

Apfel-Lavendel-Kuchen

Zutaten:

3 Eier

250gr. Zucker

125 gr. Mehl

1/2 TL Backpulver

100g weiche Butter

Vanilleschote

2 Äpfel

1/2 EL Zitronenschale, unbehandelt, gerieben

1 EL Lavendelblüten

1 EL Amaretto

Fett und Zucker für die Form

Zubereitung:

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Backblech ausfetten und zuckern.

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Dann das mehl, die Butter und das Vanillepulver hinzufügen. Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schnippeln. Apfelstückchen, Zitronenschale, Lavendelblüten und Amaretto zu dem Teig hinzugeben. 

Dann alles aufs Backblech streichen und ca. 30 Minuten goldgelb backen.